Rechtliche Fallstricke bei der Online-PR Seminar

Seminar zu urheber-, wettbewerbs- und vertragsrechtlichen Fragen

Veranstaltungsdatum

Beginn21.06.2017 09:30 Uhr Ende21.06.2017 17:00 Uhr

Veranstalter

Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Veranstaltungsort

Evang. Bildungszentrum Hospitalhof
Büchsenstr. 33
70174 Stuttgart

Zielgruppe

Pressesprecher/innen, Mitarbeiter/innen aus Presse-, Marketing- und Vertriebsabteilungen von Verlagen und PR-Agenturen, Mitarbeiter/innen aus Buchhandlungen
Karte einblenden

Verlage und Buchhandlungen nutzen das Internet, die sozialen Netzwerke und digitale Medien für die Kommunikation ihrer Aktivitäten, präsentieren ihre Titel und Autoren online, verweisen digital auf Medienberichte und berichten über ihre Veranstaltungen. Rezensionen werden online gestellt, Fotografien und Videos von Buchmessen, Lesungen und Buchpräsentationen werden über die verschiedenen Online-Kanäle verbreitet. Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind hierbei zu beachten? Wie sieht die aktuelle Rechtssprechung aus? Wo lauern juristische Fallstricke bei der Online-PR und bei Social Media Aktivitäten?

Im Seminar werden anhand von Beispielen aktuelle urheber-, wettbewerbs- und vertragrechtliche Fragen thematisiert.
 


Referentinnen
Claudia Gips ist Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht. Seit 2007 betreut sie in der Kanzlei UNVERZAGT VON HAVE in Hamburg u.a. Verlage, Autoren, PR-Agenturen und Literaturagenten. Sie ist Mitautorin des "Handbuch PR-Recht".

Tatjana Kirchner gründete 2003 in Berlin die Agentur Kirchner Kommunikation, die auf die Pressearbeit für Buchverlage und Kulturinstitutionen spezialisiert ist
 

Programm

  •     Online-Pressespiegel
  •     Online-Stellung von Zitaten und Rezensionen
  •     Online-Vorschauen
  •     PR-Aktivitäten in Blogs / Foren / Homepage / Social Media-Kanälen
  •     Bildrechte, Persönlichkeitsrechte im Internet
  •     Urheberrechte im Internet (Autorenvideos, Blogbeiträge)
  •     Rechtseinräumung im Internet (Abbildungen, Logos etc.)
  •     Haftung
  •     Impressumspflicht in sozialen Netzwerken
  •     Datenschutzrechtliche Aspekte

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an post@buchhandelsverband.de.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt für Mitglieder: 195 EUR/ Nichtmitglieder: 225 EUR (Auszubildende und Volontäre erhalten 25 % Rabatt)
Veranstaltung kann nicht gebucht werden